TCC Tribe: Benötigen Sie einen finanziellen Mentor?

Für einige ist es eine schwierige Aufgabe, ihre Finanzen auszugleichen. Wenn dies etwas ist, mit dem Sie auch zu kämpfen haben, kann Ihnen ein finanzieller Mentor helfen, Ihre Finanzen wieder in Ordnung zu bringen. 

Wenn Sie einen Finanz-Mentor einstellen, wissen Sie, wie Sie Ihr Geld entsprechend ausgeben, sparen und investieren können. Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob Sie einen Berater für Ihre Finanzen benötigen? Das ist okay. Wir verstehen, dass es schwierig sein kann, zusätzliches Geld für die Einstellung eines Mitarbeiters auszugeben, ohne eine Vorstellung davon zu haben, was zu tun ist. Auf dieser Seite geben wir Ihnen eine Vorstellung von dem perfekten finanziellen Mentor, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Entscheiden Sie, ob Sie wirklich einen Berater brauchen.

Obwohl ein finanzieller Mentor neben Ihren Finanzen ein zusätzlicher Aufwand zu sein scheint, kann er Ihnen helfen, Ihr Budget richtig zu verwalten. Hier sind einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie eine einstellen möchten:

  • Wenn Sie eine Person mit einem Hintergrund in den Bereichen Finanzen, Investitionen und Vermögensallokation sind, können Sie dies möglicherweise ohne einen Finanzberater tun.
  • Im Gegenteil, wenn Sie keine Ahnung haben, wie Sie Ihr Budget verwalten sollen, empfehlen wir auf jeden Fall, einen Finanzmentor zu beauftragen, um Geldverluste zu vermeiden.

Lernen Sie die verschiedenen Arten von Beratern kennen.

Wenn Sie vorhaben, einen Finanzmentor einzustellen, empfehlen wir, zuerst die verschiedenen Typen zu lernen, damit Sie eine Vorstellung davon haben, was Sie erwartet. Im Folgenden sind einige der folgenden Berater aufgeführt:  

  • Finanzberater, auch als Broker oder Händler bezeichnet, arbeiten für ein Finanzunternehmen und verdienen ihr Einkommen auf der Grundlage von Provisionen. 
  • Unabhängige, registrierte Finanzberater sind Mentoren, die bei der Verwaltung ihrer Kunden keine Unternehmenszugehörigkeit und keine monatlichen Gebühren haben. 
  • Nur-Gebühren-Finanzberater leisten finanzielle Unterstützung, werden nur durch Gebühren entschädigt und erhalten keine Provisionen. Sie scheinen zwar die beste Option zu sein, verlangen jedoch im Vergleich zu anderen Beratern auf dieser Liste tendenziell mehr.

Fragen Sie Ihre Familie oder Freunde nach Empfehlungen. 

Wenn Sie jemals Freunde oder Familienmitglieder haben, die einen Finanzberater haben, dem sie vertrauen, können Sie sie auch um eine Überweisung bitten. Mit dieser Methode wissen Sie, dass sie legitim sind und hervorragende Ergebnisse liefern.

Fragen Sie einen potenziellen Berater nach seinem Ansatz. 

Wenn Sie bereits einen finanziellen Mentor gefunden haben, müssen Sie zuerst ein Interview mit ihm führen, um sicherzustellen, dass Ihr Geld bei ihm sicher ist. In diesem Sinne ist es wichtig sicherzustellen, dass er / sie gut zu Ihren Bedürfnissen passt. Einige Fragen, die Sie zu ihrem Ansatz stellen müssen, sind:

  • Welche Arten von Kunden haben sie behandelt? 
  • Haben sie viel Erfahrung mit einem ähnlichen Finanzprofil wie Sie?
  • Wer ist für Ihr Konto verantwortlich?
  • Wie gehen sie bei der Finanzplanung oder -beratung vor? 
  • Halten sie sich an die Vorschläge und Ziele des Kunden oder fordern sie den Kunden auf, neue Investitionsansätze in Betracht zu ziehen?

Manchmal müssen Sie sich nach Abschluss aller Interviewfragen einfach fragen, ob dies wirklich die richtige für Sie ist. Möchten Sie mehr wissen? Besuchen Sie uns unter www.tcc-tribe.com für weitere Informationen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.